Buch - und Kunsthandlung - Lange Gasse 5 - 72070 Tübingen
2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 
Schreibwettbewerb >> 2017

Preisverleihung zum 14. Schreibwettbewerb
für junge Menschen 2017

Am 16. November fand in der Glashalle des Landratsamtes Tübingen die Preisverleihung für den 14. Schreibwettbewerb für junge Menschen statt, der dieses Jahr unter dem Thema „Mut und Zuversicht statt Ablehnung und Hass!“ stand und somit die Trilogie der Themen der letzten Jahre   (2015 „Flucht – Zuflucht? Angekommen – Angenommen?“ und 2016 „Neue Heimat fern der Heimat?“) abschloss.

Eröffnet wurde die feierliche Preisverleihung durch Dr. Wolfgang Sannwald, der den kurzfristig verhinderten Schirmherrn, Landrat Joachim Walter vertrat. Anschließend begrüßte Eva-Maria Beilschmidt von der veranstaltenden Buch- und Kunsthandlung WEKENMANN, bevor Dr. Christopher Gohl vom Weltethos-Institut der Eberhard-Karls-Universität das Thema eindrücklich entfaltete.

Geehrt und ausgezeichnet wurden dieses Jahr sieben Preisträgerinnen:

In den Altersgruppen I (16- 20 Jahre) wurden vier Preise vergeben. Der dritte Preis wurde dieses Jahr zweimal vergeben:

1. Preis ging an Anne Magdalena Wejwer für ihren Beitrag Geschichte „Maamoul“

2. Preis ging an Emylou Matthaei für ihre Geschichte „Reflektion“

3. Preis ging an Martha Langer für ihre Geschichte „Selbstbild“ und an

Sarah Palomero Bernardo für ihre Geschichte „Stimmen“


In der Altersgruppe II (21 - 25 Jahre) wurden drei Preise vergeben. Der zweite Preis wurde dieses Jahr zweimal vergeben:

1. Preis ging an Isa Vonderau für ihre Geschichte „Belal“

2. Preis ging an Vartanes für ihre Geschichte „Entscheidungen einer Anführerin und an

Janina Michl für ihre Geschichte „Fremde“

Die folgenden Bilder geben einen Einblick in die Veranstaltung, die vor 100 Gästen von Annika Wilke und Christoph Sannwald vom Tübinger Jugendgemeinderat moderiert wurde. Musikalisch wurde der Abend von Nick Rambow  mit seinem Alphorn umrahmt.

Hier ein Link zum Programm.



Preisverleihung 2017 Preisverleihung 2017 Preisverleihung 2017 Preisverleihung 2017 Preisverleihung 2017 Preisverleihung 2017 Preisverleihung 2017 Preisverleihung 2017 Preisverleihung 2017 Preisverleihung 2017 Preisverleihung 2017 Preisverleihung 2017 Preisverleihung 2017 Preisverleihung 2017 Preisverleihung 2017 Preisverleihung 2017 Preisverleihung 2017 Preisverleihung 2017 Preisverleihung 2017

Zum Abschluss dankte Herbert Beilschmidt allen Beteiligten für ihr Engagement und lud die Gäste zur Begegnung und zum Gespräch mit den Preisträgerinnen ein.

Alle Geschichten der Preisträgerinnen, das Grußwort vom Schirmherrn Landrat Joachim Walter und die Festrede von Dr. Christopher Gohl vom Weltethos-Institut der Eberhard-Karls-Universität Tübingen, sind gebunden in einer 80-seitigen Anthologie bei der Buchhandlung WEKENMANN - Bücher, Licht & mehr erhältlich.

Aufgezeichnet wurde die Preisverleihung von einem Fernsehteam der ZDF. Der Beitrag wird in der Sendung „Kulturzeit“ gezeigt. Der Termin steht noch nicht fest.